שנת לימודים בישראל Ein theologisches Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem

Jahrestagung 2019 in Hofgeismar

Vom 4. bis 6. Januar 2019 wird in der Evangelischen Tagungsstätte Hofgeismar die Jahrestagung von Studium in Israel e.V. zum Thema

"Israelkritik und Antisemitismus"

stattfinden. Aus dem Einladungstext im Rundbrief:

Als Absolvent*innen und Freund*innen von Studium in Israel fungieren wir – mehr oder weniger freiwillig – oft als Expert*innen für das Judentum, den Nahostkonflikt oder Israel allgemein. Uns wird Kritik an einzelnen Maßnahmen der Regierung des Staates Israel oder der Art der Durchsetzung des Friedensprozesses entgegengebracht. Teilweise geht diese Kritik einher mit wenig differenzierten, pauschalisierenden Äußerungen und Vorurteilen, die weit jenseits des Akzep-tablen liegen. Dabei stellt sich schnell die Frage, was konstruktive Kritik und was antisemitische Hetze ist. Natan Sharansky schlägt vor, beides anhand des von ihm entwickelten „3D-Tests“ zu un-terscheiden: Würde Israel dämonisiert als Staat delegitimiert oder würde ein „doppelter“ bzw. anderer Standard bei der Bewertung israelischer Politik angelegt, als bei anderen Staaten, liege klar Antisemitismus vor. Ist es tatsächlich so einfach? Was heißt das für das alltägliche Gespräch und die Wahrnehmung Israels im Ausland? Welche Rolle spielen wir als Deutsche und erst Recht als Absolvent*innen von Studium in Israel in diesem Diskurs?

Weitere Informationen zur Tagung wie Flyer und Programm finden Sie im Laufe des Herbstes an dieser Stelle.