שנת לימודים בישראל Ein theologisches Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem

Aktuelle Nachrichten

Die Deutsche Welle hat am 03.08.2019 einen Beitrag über den Propst von Jerusalem ausgestrahlt. Auch Studium in Israel wird in einem Abschnitt vorgestellt (Minute 19:07-23:18). Um das Video zu sehen, klicken Sie bitte auf diesen Link.


Traumjob mit vielen Privilegien zu vergeben! Hast Du Lust, ab August 2020 nochmal ein Jahr in Jerusalem zu leben? Die Studierenden während ihres Studienjahres zu begleiten, Dich intensiv mit dem Talmud zu beschäftigen und ein Tutorium anzubieten, Ex-kursionen zu organisieren, Gottesdienste in der Erlöserkirche zu halten?
Wenn Dein Herz jetzt höherschlägt und Du Dein Vikariat gemacht hast (bzw. Du gerade dabei bist), melde Dich für weitere Informationen bei der Studienleiterin Melanie Mordhorst-Mayer (Studienleitung@studium-in-israel.de) oder beim Vorsitzenden des Vereins Bernd Schröder (bernd.schroeder@theologie.uni-goettingen.de). Auch Interessierte für die folgenden Jahre können sich melden!


Der neue Rundbrief mit den neusten Nachrichten von Studierenden, Studienleitung und aus dem Verein steht hier zum Download: Rundbrief 33 (2019).


Die nächste Jahrestagung wird vom 3.-5. Januar 2020 zum Thema "Brauchen wir eine evangelische Halacha. Die Dogmatik F.W. Marquardts" stattfinden. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.


40 Jahre „Studium in Israel“ – ein Grund zum Feiern

2018 feierte „Studium in Israel“ sein 40-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums entstanden verschiedene Beiträge, auf die wir an dieser Stelle gerne aufmerksam machen:

Über Sabine Rumpel erhalten Sie Zugang zu den Fotos der Jubiläumstagung in Jerusalem sowie zu einem Film zum 40-jährigen Bestehen von "Studium in Israel". E-Mail: sabine.rumpel@studium-in-israel.de


In Jerusalem entstand ein neues Video über den Alltag an der Hebräischen Universität bei "Studium in Israel" - für Interessierte zum "Appetit anregen" und für erste Eindrücke, für die Ehemaligen zum Schwelgen in Erinnerungen. Teilen und Weiterverbreiten ist ausdrücklich erwünscht! Zum Video geht es hier.